Achtung vor Peter Kirchhoff

Dieses Thema im Forum "Recht & Gesetz" wurde erstellt von Halligalli, 25. Januar 2017.

  1. Halligalli

    Halligalli New Member

    Ich wurde in diesem Winter von einem gewissen Peter Kirchhoff, einem mutmaßlichen Fotografen abgemahnt, bzw. von der juristischen GbR namens Pixel.Law. Diesie Leute mahnen seit vielen Jahren lediglich für drei Leute ab. Immer geht es dabei um Pixelio-Bilder. Offenbar werden da ganz gezielt Bilder hochgelladen und dann jahrelang gecheckt, ob jemand "hoffentlich" Bildrechte verletzt hat.

    Gefordert wurde bei mir wie bei anderen nicht nur ein paar hundert Euro wie normalerweise, sondern über 2.000 Euro inkl. von Kosten, auf die man nie kommen würde.

    Ich bin aus der Sache heraus gekommen, weil das Bild keinerlei Schöpfungshöhe vorweisen konnte. Der Junge macht es sich teilweise doch sehr leicht. Man fragt sich natürlich, warum die Kanzlei nicht genauer hingeguckt hat? Wahrscheinlich einfach mal probieren, ob man so blöd ist und zahlt.

    Ich kann nur jedermann in der Situation raten, sich den kreativen Input ganz genau hinzuschauen.
     
  2. Thyson

    Thyson Member

    Ich kann von Pixelio oder vergleichbaren deutschen Portalen sowieso nur abraten. Gerade hier im Abmahnparadies Deutschland tummeln sich da zu viele Versager rum, die in ihrem Leben sonst nichts auf die Reihe bekommen. Also entweder Lizenzen kaufen oder auf englischsprachige Alternativen zurückgreifen...
     
  3. GreySkull_80

    GreySkull_80 New Member

  4. Doterella

    Doterella New Member

    Verleger sind an sich auch nicht besser.
     

Diese Seite empfehlen