Verletzung von Wort- und Bildrecht

Dieses Thema im Forum "Recht & Gesetz" wurde erstellt von Eskimo2, 1. Dezember 2016.

  1. Eskimo2

    Eskimo2 Inaktiv

    Hallo,

    jetzt hat es mich auch erwischt ... meine Dummheit? Bitte kurz eure Einschätzung dazu.

    Ich betreibe eine Website für Webdesign mit einem vergleichbaren Namen
    Beispiel (nicht meine Domain):
    $regiondesign.com
    Nun die Abmahnung, ich verletze die Wort und Bildmarke für $region-design.de
    Ähnlichkeiten bestehen weder in der Logoform noch in den Farben.

    Der Abmahner hat die Wort und Bildmarke für Waren- und Dienstleistungsverzeichnis Klasse Nizza 35: Beratung bei Organisationen, Erteilung von Auskünften und Beratung für Verbraucher usw.

    Laut Anwaltsschreiben habe deren Mandantin durch das deutsche Patent- und Markenamt die ausschließlichen Rechte am der Wort- und Bildmarke.

    Kann das sein? Diese "Klasse" kollidiert doch nicht mit meinen Angeboten, oder doch?

    PS: Die Website wird laut Impressum nur unter meinem Namen betrieben, der Domainname $regiondesign.com dient lediglich zur SEO

    Hat hier jemand eine Meinung oder gar Rat?

    Vielen Dank im voraus für eure Mithilfe.
    Eskimo2
     
  2. Eskimo2

    Eskimo2 Inaktiv

    Edit:
    Im Impressum steht nur mein Name, nicht jedoch der Name der abgemahnten Bild-und Wortmarke.
     
  3. Halligalli

    Halligalli New Member

    Unter beiden Adressen findet sich nichts. Was ist denn jetzt daraus gewordenß
     
  4. GreySkull_80

    GreySkull_80 New Member

    Hm, also ich bin zwar kein Experte, aber die Wortmarke ist ja unabhängig vom Logo-Design, da es da rein um die verwendete Bezeichnung geht. Beim nächsten Mal am besten mal hier checken (und dokumentieren), dass es keine identische Marke gibt: https://www.dpma.de/marke/recherche/
     
    Gelackmeiert gefällt das.

Diese Seite empfehlen