Webdesign steht - und dann?

Dieses Thema im Forum "Alternative Marketingmethoden / Promotion" wurde erstellt von Arne000, 20. Juli 2017.

  1. Arne000

    Arne000 New Member

    Grüßt euch!

    Vorab dickes sorry, ich muss mich als absoluter Neuling auf dem Gebiet outen, daher kommen zu anfangs sicherlich noch öfter "dumme Fragen" von mir.
    Folgendes liegt mir auf dem Herzen:

    Vor einigen Wochen habe ich einen Webdesigner beauftragt mir eine Website zu gestalten, inhaltlich handelt es sich um einen Shop für Leihinstrumente wie Trompete, Saxophon und dergleichen..
    Zusätzlich findet man eine Art Lexika vor in welchem alle wichtigen Begriffe gelistet sind und deren genauere Erläuterung, also eine Art Lexika für Blasinstrumente mit wichtigen Tipps und Tricks.
    Nun steht meine Website und es geht an die Vermarktung - mein großes Problem!

    Lohnt es sich denn für solche Nischenunternehmen überhaupt eine extra Facebook-Seite zu eröffnen?
    Gern würde ich etwas unüblichere Wege einschlagen als die konventionellen - kann einer vom Fach dazu vielleicht ein paar Hilfestellungen geben?
    Ist Printwerbung für eine Website völliger Quatsch oder gar nicht mal soo dumm?
     
  2. stephan82

    stephan82 New Member

    Hallo Arne!

    Herzlich willkommen in unserem Forum!
    Und wie heißt es doch so schön: "Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten." ;)

    An sich bin ich ein großer Befürworter wenn es um Vermarktung auf diversen Social Media-Kanälen geht, das macht dann allerdings nur Sinn wenn man auch regelmäßig Content bringt.
    Nichts ärgert mich mehr wenn jemand auf seiner Website mit Links zu Facebook/Twitter/Instagram und Co. wirbt und man drauf klickt und dann nur ein Post von vor zwei Jahren erscheint - das wirkt in den meisten Fällen schlichtweg unprofessionell.
    Lieber auf eins konzentrieren und das dann auch gewissenhaft mit Content füllen.
    Es wäre hilfreich gewesen wenn du deine Seite vielleicht auch mal posten würdest, sodass wir alle drüber schauen können.

    Ich selbst hab den Aufbau und die Gestaltung meiner Website damals von einer Agentur erstellen lassen, die hießen Metamove und dürften auch gar nicht so unbekannt sein in der Branche.
    Ums Marketing haben die sich ebenfalls gekümmert.
    Haben ne schöne Übersicht über ihre Vorgehensweise auf der Website, lies dich gern mal rein: https://www.metamove.de/webdesign/konzept-planung.html
    Wenn der Kosten-/Nutzenfaktor für dich stimmt solltest du die vllt beauftragen sich ums Marketing zu kümmern.

    PS: Printwerbung halte ich persönlich für out of date und ist aufgrund der hohen Kosten für dich nicht lohnenswert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2017
  3. 800XE

    800XE Well-Known Member

    Lexikon klingt gut = Unterseiten für SEO (da würden auch youTUBEs reinpassen?)

    URL würd mich interessieren (da gibts auch BackLinks dann..)
    1. zustimmung (so wegen Kosten)
    2. Wenn dann natürlich nicht in einem Auto oder ... Magazin sondern in einer MusikZeitschrift (das war jetzt eine richtig dumme Antwort?)

    danke für die Inspiration
    preis.webspeyer.de/Arbeit-Beruf/Schule/Musik/Leihinstrumente.html
     
  4. peterbauer

    peterbauer New Member

    Auf jeden Fall darauf achten, dass viele eigene (unique) Inhalte auf der Seite sind. Suchmaschinen lieben nach wie vor Content. Insofern ist ein Lexikon schon eine gute Idee. Dann dafür sorgen, dass die Website gut verlinkt ist, also die Seiten in seriöse Webkataloge eintragen. Printwerbung kann in Einzelfällen sinnvoll sein. Vielleicht ist aber eher ein Banner mit Verlinkung auf die eigene Seite sinnvoll.
     
  5. 40056

    40056 New Member

    generell würde ich einfach mal so reinschiessen
    content erstellen (relevant und auch sinnvoll)
    https://www.sistrix.de/frag-sistrix...n-seo-text-minimum-200-300-woerter-oder-mehr/

    backlinks erstellen (darauf achten das man auch gute erhält und nicht einfach nur irgendwelche)
    https://www.bonek.de/funktionierender-backlinkaufbau-nischenseiten-faq/

    social media aufbauen bzw. ausnutzen für traffic (da gibts seeeehr viele möglichkeiten und hängt von deinem fleiss ab)
    da gibts sehr viele webseiten. da findest du sicher viel

    SEO machen von deiner seite (Fehler vermeiden und inhalte sowie seite optimieren)
    https://morethandigital.info/9-seo-fehler-die-anfanger-machen/
    https://morethandigital.info/die-5-wichtigsten-entwicklungen-beim-seo-2017/

    und natürlich je nach budget empfiehlt sich noch für einen schnellen start das man AdWords, Facebook&Twitter Ads etc. aufschaltet


    kurzum ... es gibt keine leichte lösung und du musst halt wirklich aktiv werden.
     

Diese Seite empfehlen